Capogrossi


Capogrossi
Capogrọssi,
 
Giuseppe, italienischer Maler und Grafiker, * Rom 7. 3. 1900, ✝ ebenda 9. 10. 1972; malte von 1946 an zunehmend gegenstandsfrei. Ab 1949 wurden Zeichensysteme zum Hauptelement seiner meist in Schwarzweiß gemalten Bilder, denen er gelegentlich farbige Akzente verlieh.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Capogrossi — Capogrossi, Giuseppe …   Enciclopedia Universal

  • Capogrossi — Giuseppe Capogrossi (* 7. März 1900 in Rom, Italien; † 9. Oktober 1972 in Rom, Italien), war ein italienischer Maler und Grafiker. Giuseppe Capogrossi studiert ursprünglich Rechtswissenschaften und legt im Jahr 1922 sein Jura Examen ab. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Capogrossi, Giuseppe — ► (1900 72) Pintor italiano. Su estilo se caracteriza por una continua repetición de un mismo signo gráfico, como «constante icónica» …   Enciclopedia Universal

  • Giuseppe Capogrossi — (* 7. März 1900 in Rom, Italien; † 9. Oktober 1972 in Rom, Italien), war ein italienischer Maler und Grafiker. Leben und Werk Giuseppe Capogrossi studierte ursprünglich Rechtswissenschaften und legte im Jahr 1922 sein Jura Examen ab. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Giuseppe Capogrossi — né le 7 mars 1900 à Rome (Latium), mort le 9 octobre 1972 dans cette même ville, est un graphiste et peintre italien actif au XXe siècle. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvres 3 …   Wikipédia en Français

  • Civico Museo Revoltella — Museo Revoltella an der Piazza Venezia Das Civico Museo Revoltella – Galleria d’Arte Moderna (deutsch Städtisches Museum Revoltella – Galerie für Moderne Kunst) ist das größte kunsthistorische Museum der norditalienischen Stadt Triest und gehört… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 1 — Wilhelm Lehmbrucks Kniende (1911) stand auf der documenta 1 im Eingangsbereich zum Treppenhaus des Fridericianums Die erste documenta fand vom 16. Juli bis 18. September 1955 in Kassel statt. Sie gilt als erste große und umfassende Ausstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 2 — Picassos Les Baigneurs , während der documenta II von Arnold Bode in einem Wasserbassin vor der Ruine der Orangerie arrangiert Der enorme Erfolg der 1. documenta unterstützte Arnold Bode, den Initiator der documenta, mit seinem Ausstellungskonz …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta I — Wilhelm Lehmbrucks Kniende (1911) stand auf der documenta 1 im Eingangsbereich zum Treppenhaus des Fridericianums Die erste documenta fand vom 16. Juli bis 18. September 1955 in Kassel statt. Sie gilt als erste große und umfassende Ausstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta II — Picassos Les Baigneurs , während der documenta II von Arnold Bode in einem Wasserbassin vor der Ruine der Orangerie arrangiert Der enorme Erfolg der 1. documenta unterstützte Arnold Bode, den Initiator der documenta, mit seinem Ausstellungskonz …   Deutsch Wikipedia